Landesjugendensemble Neue Musik Baden-Württemberg

Kammermusik-Arbeitsphase 2021, verschoben auf 2022

Pony Says © JuliaSchäfer

Das LJE Neue Musik BW lädt zu musikalischen Experimenten ein

Coronabedingt mussten wir die Arbeitsphase in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen bereits zweimal absagen. Nun hoffen wir auf eine Durchführung vom 28.2.-3.3.2022.


Seit März 2020 wissen wir, wie schwierig es ist, unter pandemischen Bedingungen Pläne zu schmieden. Schulen werden kurzfristig geschlossen, Musikunterricht findet nur noch online statt und Konzerte werden abgesagt oder in den digitalen Raum verlagert.

Wir wollen dir für die kommende Arbeitsphase des LJE eine sichere Perspektive bieten und obendrein ein hochwertiges Endprodukt mit auf den Weg geben: Unter Einhaltung der dann geltenden Hygienevorschriften werden wir gemeinsam in der Bundesakademie Trossingen proben. Anstelle eines Konzerts wird eine professionelle Video-Dokumentation der gemeinsam erarbeiteten Werke diese Arbeitsphase abschließen. Die Videos kannst du für dein privates Portfolio verwenden und damit gleichzeitig Botschafter*in des LJEs im digitalen Raum werden.

Der musikalische Fokus liegt dabei auf Kompositionen, die nicht durch klassische Instrumente, sondern ausschließlich durch Alltagsobjekte (ad-hoc-Instrumente) oder Miniatur-Instrumente zum Klingen gebracht werden. Das Trio Pony Says zeigt dir die Welt der ad-hoc-Instrumente und steht dir bei der Einstudierung der Werke zur Seite.

Für die Anmeldung sind Vorkenntnisse in Spieltechniken Neuer Musik nicht erforderlich. Wichtig sind Spaß am Ausprobieren, Lust auf Experimente und Sich-Einlassen auf Ungewohntes.

Daten der Arbeitsphase

Probenphase:
Coronabedingt mussten wir die Arbeitsphase in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen bereits zweimal absagen. Nun hoffen wir auf eine Durchführung vom 28.2.-3.3.2022 in der Bundesakademie Trossingen.

Teilnahmegebühr:
130 € pro Person

Betreuung

Pony Says
Lucas Gerin | Felix Nagl | Thilo Ruck

Pony Says ist ein Trio, das sich auf zeitgenössische Musik und freie Improvisation spezialisiert hat. Neben ihren Haupt-Instrumenten (Klavier/Keyboard, Schlagzeug/E-Drums, Gitarre/E-Gitarre) spielen die Mitglieder ad-hoc-Instrumente, steuern Live-Elektronik und integrieren Licht und Video in ihre Performance. Die regelmäßige Zusammenarbeit mit Künstler*innen anderer Sparten bildet eine wichtige Komponente ihrer Praxis.

ponysays.de

Kontakt

Annika Knapp
Tel.: 0711 62905 15
lje@neuemusikbw.de
hintersteiner@neuemusikbw.de

Neuer Termin für Arbeitsphase

Du möchtest mitmachen? Dann schicke uns das ausgefüllte Anmeldeformular samt deinen Unterlagen per E-Mail an lje@neuemusikbw.de
Zum Anmeldeformular geht es hier. 

Programm

Kammermusikalische Formate von Duo bis Quartett u.a. von Jessie Marino, Yiran Zhao, Carola Bauckholt, Malin Bång und Guðmundur Steinn Gunnarsson.

Kollektive Improvisation – inspiriert von „Pendulum Music“ von Steve Reich:
Neben unserer Arbeit an den Werken von Jessie Marino, Yiran Zhao, Carola Bauckholt, Malin Bång und Guðmundur Steinn Gunnarsson werden wir gemeinsam eine Improvisation entwickeln, in der wir die Kommunikations-Tools digitaler Endgeräte als Noise-Maschinen und Feedback-Systeme nutzen. Inspirieren lassen wir uns dafür von Steve Reichs Idee der „Pendulum Music“. Bitte bring dazu, falls vorhanden, Smartphones, Tablets und Computer mit.

Das endgültige Programm wird nach Anmeldeschluss festgelegt.

Instrumente

Der Fokus dieser Arbeitsphase liegt auf Werken, die sich abseits des klassischen Instrumentariums bewegen und nicht nach spezifischen Instrumenten verlangen. Deshalb musst du dein Instrument nicht mitbringen. Gemeinsam bringen wir ad-hoc-Instrumente oder Miniatur-Instrumente zum Klingen.

Für die kollektive Improvisation setzen wir uns mit digitalen Endgeräten auseinander. Bitte bring dazu, falls vorhanden, Smartphone, Tablet und Computer mit.

Soziale Medien

Folgt uns und bleibt immer auf dem Laufenden:

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung